"Erlebtes und Geschautes"
Texte, Impulse, Inspiration und Systemisches.

Ein Blog über Themen, die mich berühren und beschäftigen.

Blog News

Feed

12.07.2024, 09:42

Neuer Text - Kategorie "Menschen"

Wolfgang, die Wut und das innere Kind. Ein Text über mögliche Auswege aus der Wut   mehr




03.06.2024

„A modo tuo“ immer auf Deine eigene Art und Weise. Ein Lied für meine Enkelkinder

Reisen3.jpg
Auf unserer letzten Reise begleitete uns eine kleine, bunte Schachtel. In ihr war ein Kartenset mit unterschiedlichen Implulsen, die der Reise ungewöhnliche Perspektven bescheren sollten. So gab es Aufgaben wie “Stelle dich in einer Schlange an, ohne zu wissen wozu”, “Gehe  in unbekannten Städten und Dörfern die Wege und Abkürzungen der Einheimischen”, “Fotografiere altes, marodes Mauerwek von Häüsern, lerne ihre Geschichte kennen” und “Sammle Lieder, die dir auf der Reise begegnen”.
So stellten wir uns in Schlangen an, fotografierten alte Häuser, nahmen die Wege und Abkürzungen der Einheimischen und sammelten die Lieder, die uns auf der Reise begegneten.

Haus Stein2.jpgManchmal drang die Musik durch ein gekipptes Fenster auf die Straße  zu uns, manchmal hörten wir ein Lied aus den Lautsprechern einer Bar oder Straßenmusiker spielten auf der Piazza.
Auch vergessen geglaubte Musikstücke der Vergangenheit tauchten auf, füllten sich mit neuem Leben und ließen Erinnerungen wach werden.

“Wie wir reisen

Das Lied „A modo tuo“ hörten wir eines Morgens im  Auto-Radio. Wir hatten erst einige Minuten zuvor den Motor gestartet, als für kurze Zeit ein Radiosender zu finden war.  Die ersten Worte des Liedes „sarà difficile“ (es wird schwer werden) trafen uns sofort ins Herz. Da wir den Text nur bruchstückhaft verstehen konnten, glaubten wir, dass es sich um den Abschied einer Liebe handeln würde. Das Lied ließ uns nicht los. Am Abend saßen wir nach einer Portion Spaghetti und einem Glas Valpolicella an unserem Bulli und begannen, das Lied zu übersetzten.
Das Lied handelt auch von einer großen Liebe, aber nicht von der Liebe zu einem Mann oder zu einer Frau. Es handelt von der Liebe zu einer Tochter. 
Es erzählt die Geschichte einer Mutter, die alles dafür tun möchte, dass ihre Tochter ihren eigenen Weg, auf ihre Art und Weise finden und gehen kann. Einer Mutter die weiß, dass es  schwer für sie sein wird, ihre Tochter eines Tages loslassen zu müssen.
Lied: “A Modo tuo”
Auf Deine eigene Art und Weise

wirst du Deinen Weg gehen

auf Deine eigene Art und Weise

wirst Du gehen und fallen, Du wirst aufstehen, auf Deine eigene Art und Weise

Auf Deine eigene Art und Weise

wirst Du sehen, schaukeln, hüpfen, Dich ändern

immer auf Deine eigene Art und Weise

signal-2024-05-27-23-23-44-964[1].jpgEin Lied, das vom immer wiederkehrenden Geheimnis des Liebens, des Wachsens und des Loslassens erzählt. Das von dem Wusch und der Anstrengung erzählt, es der Tochter zu ermöglichen, auf ihre eigene Art und Weise durchs Leben gehen zu können und sie auch nach dem Loslassen, weiter lieben zu dürfen.
Allzu gut kenne ich diesen Wunsch und auch das Ringen darum, ihn nicht zu vergessen. In der Mitte des Lebens ist der Alltag als Vater, Mutter, Partner oder Partnerin manchmal unerbittlich und lädt allzu verführerisch dazu ein, sich im Klein-Klein der scheinbaren und unscheinbaren Notwendigkeiten zu verlieren.
Ich habe inzwischen das Glück, Oma sein zu dürfen. Der Alltag ist milder zu mir geworden und der Fluss des Lebens ruhiger.
Das Privileg, mich des Korsetts der straffen Tagesstruktur entledigen zu können, gibt mir die Möglichkeit, die „eigene Art und Weise“ jedes meiner Enkelkinder willkommen zu heißen. Das „großmütterliche  Privileg“ nicht mehr für die Befähigung zur gesellschaftlichen Kompatibilität der Kinder zuständig zu sein, schenkt mir ein Zeit Fenster, in dem ich sie begleiten kann, sich selbst zu entdecken und auszuprobieren.
Das Lied erfüllt mich noch immer und so wünsche ich meinen Enkelkindern von ganzem Herzen, dass jedes von ihnen seinen und ihren eigenen Weg, auf  ihre eigene Art und Weise finden und gehen kann. Verbunden mit dem Wunsch, dass ihre Eltern den Mut und die Kraft haben, die es dafür braucht.
Das Lied endet mit den Zeilen:

Es wird schwierig sein,

Dich der Welt zu übergeben

und ein Stückchen von Dir für mich zu behalten

es wird schwierig sein

dich mitten in Deinem Ringelreihen nicht beschützen zu können.

Es wird schwierig sein,

aber es wird nur allzu leicht sein

während Du Dich umdrehst

und weiter lachst…..

Admin - 03:09 @ Erlebtes | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.

Um automatisierten Spam zu reduzieren, ist diese Funktion mit einem Captcha geschützt.

Dazu müssen Inhalte des Drittanbieters Google geladen und Cookies gespeichert werden.



 

Über mich
Sozialpädagogin
Systemische Beraterin und Systemische Kinder-und Jugendtherapeutin


 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos